Sexualität

Ich habe eine einjährige Ausbildung nach dem sexualtherapeutischen Modell sexocorporel am Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapien in Wien absolviert und bin daher auch dein kompetenter Anprechpartner bei sexuellen Problemfeldern.

Sexuelle Probleme hängen von vielen Einflussfaktoren ab – z.B. körperlich-organische Faktoren, erlernte sexuelle Fähigkeiten und psycho-soziale Einflussfaktoren. Das sexualtherapeutische Konzept sexocorporel ist ein Modell sexueller Gesundheit, das die Entstehung, Entwicklung, Interaktion und Harmonisierung der unterschiedlichen Komponenten (körperliche, psychische, kognitive und beziehungstechnische Komponenten) der Sexualität umfasst.

Vielleicht findest du dich ja in einer der folgenden Aussagen wieder und möchtest darüber mit einer kompetenten Fachperson sprechen:

- ich komme immer zu früh (M)

- ich bekomme keinen Orgasmus (gar nicht / nicht beim Geschlechtsverkehr / nicht mit meinem Partner ) (M/F)

- ich habe Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, der Gynäkologe findet aber nichts (F)

- ich habe Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen / zu halten (M)

- ich habe keine Lust auf Sex (gar nicht / nicht mit meinem Partner) (M/F)

- ich bin sexuell unersättlich (M/F)

- ich habe sexuelle Neigungen, die mir Angst machen / die mich einengen / über die ich reden will (M/F)

- ich habe einen sexuellen Fetisch, der mich immer mehr dominiert / über den ich reden will (M/F)

- ich neige zu dranghaften Handlungen in Verbindung mit Sexualität (M/F)

- ich stehe auf das eigene Geschlecht, und das beunruhigt mich (M/F)

- ich habe sexuelle Übergriffe erlebt (M/F)

- ich habe sexuelle Übergriffe begangen (M/F)

- u.v.m.

 

Bei Interesse erstelle ich gerne eine sexualtherapeutische Anamnese und zeige dir wirksame, erprobte Lösungswege auf.